Cycling Simulation
Ich freu mich das du mal wieder reinschaust ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Cycling Simulation

Die Welt des Radsports


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

28.08.-01.09. Tour de l'Ain 2.1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 28.08.-01.09. Tour de l'Ain 2.1 am Fr 29 Aug 2014, 19:03

Heute stand der Prolog auf dem Zettel, deswegen hier das Ergebnis.

1. BRESCHEL Matti (EUC)
2. VALVERDE BELMONTE Alejandro (CJR) + 0'02
3. LEUKEMANS Björn (LTB) + 0'05
4. BARDET Romain (OPQ)
5. GASPAROTTO Enrico (TFR)
6. NAVARDAUSKAS Ramunas (TFR) + 0'06
7. RODRIGUEZ OLIVER Joaquin (CJR)
8. VANENDERT Jelle (CAN) + 0'09
9. DEVOLDER Stijn (LTB) + 0'10
10. ANTON HERNANDEZ Igor (CJR) + 0'13
11. NIEVE ITURLADE Mikel (CJR) + 0'15
12. LOBATO DEL VALLE Juan Jose (CJR)
13. SANCHEZ GONZALEZ Samuel (CJR) + 0'17
14. POELS Wout (MOV) + 0'19
15. VENTOSO ALBERDI Francisco Jose (CJR)
16. HUSHOVD Thor (CAN)
17. ROUX Anthony (CAN) + 0'20
18. STANNARD Ian (BEL)
19. BAUGNIES Jerome (LTB)
20. VANTOMME Maxime (LTB) + 0'21
21. HOFLAND Moreno (TFR)
22.  PELLIZOTTI Franco (CJR) + 0'23
23. PINOT Thibaut (OPQ)
24. DUMOULIN Tom (CAN)
25. DRUCKER Jempy (BEL) + 0'25

Rest + 0'55


_________________
Manager von Astana Pro Team

Hier könnte DEIN Name stehen. Tut er aber nich.  Suspect
Benutzerprofil anzeigen

2 Re: 28.08.-01.09. Tour de l'Ain 2.1 am Sa 30 Aug 2014, 19:08

Auf Etappe 1 nach dem Prolog war nicht viel Los. Wallays riss aus. Guckte sich verwirrt um und suchte allem anschein nach jemanden. Doch da war niemanden und so ließ er sich wieder zurück fallen.
Paar Kilometer später ging Wallays nochmal in die Offensive. Anscheinend hatte er gerade auf Laengen gewartet, der nun mit dabei ist.
Allerdings sind das die einzigen beiden die sich hier gegen einen ganzen Haufen Tempomacher im Hauptfeld durchsetzen müssen.
Wallays machte das Tempo für Laengen, der sich dann bei den Wertungen an seinen Teamkollegen vorbei schob.
Ab Kilometer 100 konnte Wallays nicht mehr folgen, musste sich zurückfallen lassen und stand förmlich.
Im Hauptfeld wurde man doch ein wenig unruhig. Man hatte sich wohl verschätzt. Noch 40 Kilometer und 4'30 hat Laengen Vorsprung.
Die große Anzahl der Fahrer im Hauptfeld half nichts, da viele Formlos waren und so einer nach dem anderen wegbrach. Lotto macht hier aktuell die Hauptarbeit.
Laengen rettete sich bis zur Sprintwertung einen Vorsprung von 1'30. Nun wird´s spannend.
Nur noch 10 Kilometer und nun machten sich die Sprintteams fertig. Die Kräfte schwindeten nun auch bei der Laengen der sich Wacker gehalten hatte. 5 Kilomter vor dem Ziel war dann auch Schluss für ihn.
Es kam zum Sprint.

Wertungen:
51,0 KM - Bergwertung - 3. Kategorie
1. Laengen (MOV) 8 Pkt.
2. Wallays (MOV) 5 Pkt.
3. Baugnies (LTB) 3 Pkt.

75,2 KM - Bergwertung - 3. Kategorie
1. Laengen (MOV) 8 Pkt.
2. Wallays (MOV) 5 Pkt.
3. Sicard (CAN) 3 Pkt.

131,4 KM - Sprintwertung
1. Laengen (MOV) 3 Pkt.
2. Baugnies (LTB) 2 Pkt.
3. Dockx (LTB) 1 Pkt.

143,4 KM - Ziel
1. Breschel (EUC)
2. Boeckmans (LTB)
3. Hofland (TFR)
4. Lobato (CJR)
5. Hushovd (CAN)
6. Navardauskas (TFR)
7. Vantomme (LTB)
8. Ventoso (CJR)
9. Avilla (EUC)
10. Robert (CAN)

Rest + s.t.

Grupetto + 2'27
Wallays (MOV), Chevrier, Vervaeke (OPQ), Berard, Paiani, Lavieu (EUC), Sicard, Hnik (CAN)


_________________
Manager von Astana Pro Team

Hier könnte DEIN Name stehen. Tut er aber nich.  Suspect
Benutzerprofil anzeigen

3 Re: 28.08.-01.09. Tour de l'Ain 2.1 am Di 02 Sep 2014, 18:11

Heute war nicht viel los. Benedetti war der einzige Ausreißer des Tages. Dieser wurde von Kern, Janssens, Zingle, Berard, Paiani und Lavieu machten die Nachführarbeit.
Benedetti hielt sich 10 KM vorm Ziel wacker vor den anderen, dann wurde er geschluckt.
Im Sprint hatte heute Hofland die besten Beine.

Ergebnis:
1. Hofland (TFR)
2. Jungels (BEL)
3. Breschel (EUC)
4. Navardauskas (TFR)
5. Lobato (CJR)
6. Avila (EUC)
7. Ventoso (CJR)
8. Dieteren (TFR)
9. Stannard (BEL)
10. Bardet (OPQ)

Rest + s.t.

Wertungen:

Sprintwertung
1. Benedetti (MOV)
2. Vervaeke (OPQ)
3. Dockx (LTB)



Zuletzt von Hirschi am Sa 06 Sep 2014, 18:36 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


_________________
Manager von Astana Pro Team

Hier könnte DEIN Name stehen. Tut er aber nich.  Suspect
Benutzerprofil anzeigen

4 Re: 28.08.-01.09. Tour de l'Ain 2.1 am Mi 03 Sep 2014, 20:04

Und Etappe 3. Heute könnte was in der Gesamtwertung gehen. Schauen wir mal ins Rennen.
Chevrier und Vervaeke (OPQ) machten sich auf den Weg ins Ziel, gefolgt von dem kompletten Feld in der Nachführarbeit. Jedes Team war mindestens mit 2 Mann vertrete.
Somit war klar, das geht nicht lange gut für das Omega-Duo.
Dennoch konnte sich das Duo bis zur letzten Bergwertung vor dem Ziel halten, danach wurden sie eingeholt.
Am vorletzten Anstieg machte Caja schon Tempo, sodass kaum noch Vorsprung vorhanden war.
Als dann Europcar am letzten Anstieg kurz das Tempo machte, waren alles Favoriten isoliert.
Auch das Führungstrikot konnte nun nicht mehr folgen.
Pellizotti (CJR) war der erste der mal anteste was ging, ein Angriff von Pinot (OPQ) zuvor verblasste., Leukemans (LTB) setzte sofort nach, sodass alle gezwungen waren zu folgen. Dies schafften auch noch die meisten.
Als Rodriguez dann 4 KM vorm Ziel versuchte anzugreifen, konnte er kurz ein Loch reißen, wurde danach aber, vor allem vom starken Poels überfahren, der nun voll durchzog.
Lediglich Bardet konnte Poels halbwegs folgen, der den Sieg aber vom holländer nicht mehr verhindern konnte.

Endergebnis:
1. Poels (MOV)
2. Bardet (OPQ) + 0'11
3. Ludvigsson (CAN) + 0'34
4. Leukemans (LTB)
5. Valverde (CJR)
6. Navardauskas (TFR) + 0'57
7. Sörensen (MOV)
8. Pinot (OPQ)
9. Devolder (LTB)
10. Gasparotto (TFR)

Wertungen:

9,9 - Sprintwertung
1. Vervaeke (OPQ) 3 Pkt.
2. Chevrier (OPQ) 2 Pkt.
3. Bystrom (TFR) 1 Pkt.

22,4 - Bergwertung - 2. Kategorie
1. Chevrier (OPQ) 15 Pkt.
2. Vervaeke (OPQ) 10 Pkt.
3. Dieteren (TFR) 5 Pkt.

51,7 - Bergwertung - 3. Kategorie
1. Chevrier (OPQ) 8 Pkt.
2. Vervaeke (OPQ) 5 Pkt.
3. Berard (EUC) 3 Pkt.

69,5 - Bergwertung - 2. Kategorie
1. Vervaeke (OPQ) 15 Pkt.
2. Chevrier (OPQ) 10 Pkt.
3. Bystrom (TFR) 5 Pkt.

94,8 - Bergwertung - 1. Kategorie
1. Chevrier (OPQ) 20 Pkt.
2. Vervaeke (OPQ) 15 Pkt.
3. Sicard (CAN) 10 Pkt.

120,6 - Bergwertung - 1. Kategorie
1. Vervaeke (OPQ) 20 Pkt.
2. Chevrier (OPQ) 15 Pkt.
3. Paiani (EUC) 10 Pkt.



Zuletzt von Hirschi am Sa 06 Sep 2014, 18:58 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


_________________
Manager von Astana Pro Team

Hier könnte DEIN Name stehen. Tut er aber nich.  Suspect
Benutzerprofil anzeigen

5 Re: 28.08.-01.09. Tour de l'Ain 2.1 am Fr 05 Sep 2014, 16:34

Letzte Etappe. Kurzer Bericht. Die Wertungen werden heute Abend nachgereicht !
Genau wie die kompletten Ergebnisse.

Gruppe:
Feillu(EUC)

Nachgeführt:
Kern, Dieteren, Bystrom (TFR)
Chevrier, Janssens, Vervaeke und Zingle (OPQ)
Sicard, Hnik und Robert (CAN)
Benedetti, Gaimon, Langen und Wallays (MOV)
Baugnies, Dockx und Vanbilsen (LTB)
Ventoso und Lobato (CJR)
Felline fährt Löcher zu (TFR) - bei Angriffe Löcher zugefahren
Hushovd und Roux (CAN) - 20 km vorm ziel tempo
Pellizotti, Sanchez, Anton und Nieve (CJR) - am Cote de Samunghat

Endergebnis:
1. Poels (MOV)
2. Ludvigsson (CAN) + 0'08
3. Bardet (OPQ) + 0'16
4. Navardauskas (TFR) + 0'33
5. Valverde (CJR)
6. Devolder (LTB) + 0'47
7. Sörensen (MOV) + 1'12
8. Pinot (OPQ)
9. Leukemans (LTB)
10. Rodriguez (CJR)

Wie gesagt, Rest kommt später.


_________________
Manager von Astana Pro Team

Hier könnte DEIN Name stehen. Tut er aber nich.  Suspect
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten