Cycling Simulation
Ich freu mich das du mal wieder reinschaust ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Cycling Simulation

Die Welt des Radsports


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Abmeldung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Abmeldung am Sa 08 Nov 2014, 18:34

Hier könnt ihr euch abmelden !

Benutzerprofil anzeigen

2 Re: Abmeldung am Sa 13 Dez 2014, 22:41

da ich leider unter total falschen Informationen in die Sim geholt wurde - werd ich mich nach extrem kurzem Gastspiel wieder abmelden

bevor sich wer fragt wieso? zitiere ich mal eine pm die ich heute Abend schon einmal geschrieben habe:

michéal schrieb:sorry - ich wurde, wenn man sich die sim von vor ner Woche auf zwei damit hierhingelogt, dass man hier recht große Fahrerkontingente machen kann mit Fahrern die rl durchaus noch nicht den Weg zu PT oder PC Teams gefunden haben

aus den großen Kontingenten - also Teams inkl. Farmmannschaften wurden bereits nur noch Teams von 30 Fahrern

wenn jetzt noch bei FA hinzukommen sollte, dass die Fahrer rl mind. bei einem PC Team unter Vertrag stehen müssen - ist ja viel von der radsim05 abgekupfert worden, wirft dies ... ein starkes vor allem von Afrikanern besetztes Team ... total über den Haufen

klar könnte man zum letzten Punkt sagen, Moment du wusstest doch gar nicht, ob du überhaupt MTN erhalten würdest ... hier muss ich dir dann damit antworten, dass ich als Ausweichteam Australien genannt hatte ... mit dem Verweis dass dort auch zu 2015 rl massenhaft neue Teams aufmachen, und ich dann einen Australischen statt Afrikanischen Talenteschuppen aufmachen würde

lg

nun wurde also die Teamgröße bereits extrem verkleinert ... und außerdem wurde (oder soll) hier noch die Regelung kommen, dass FA mind. hundert Punkte bei CQ in einer Saison geschafft haben sollen ... viel Spaß beim nachzählen, wieviele Afrikaner dann in Frage kommen

gerne hätte ich diese Änderungen vor meinem Beitritt gehabt, statt der fehlinformationen, dann hätte ich erst gar nicht folgende (unter den Änderungen nicht mehr zu realisierende) Bewerbung geschrieben:

michéal schrieb:A... ja - die Sintflut naht


A... wie Afrika

Wie auch immer man Qhubeka übersetzt – fortschreiten, weitermachen, voranbringen – das Verb aus der Nguni-Sprache passt perfekt zum Team MTN-Qhubeka, das als erstes UCI-lizenziertes Pro Continental-Team aus Afrika den Radsport voranbringt und durch die Verteilung von Fahrrädern an Kinder in ländlichen Gebieten mit desolater Verkehrsinfrastruktur Afrika voranbringt.

Bis vor kurzem war Afrika kein wichtiger Akteur auf der Weltbühne des Radsports. Um genau zu sein: es war gar kein Akteur. Kein afrikanisches Team war jemals für die Oberklasse im Radrennsport – die UCI Pro Continental-Kategorie – qualifiziert. Das änderte sich erst im November 2012, als MTN-Qhubeka aus Südafrika als erstes afrikanisches Radsport-Team eine UCI-Lizenz als Pro Continental-Team erhielt.

Wie es dem Namen gebührt, hat Qhubeka zukunftsgerichtete Ziele. Der Sprung von Pro African zu Pro Continental ist riesig und so musste das Team in den vergangenen fünf Jahren den schwierigen Umschwung vom typischen Trainingsprogramm afrikanischer Teams zum härteren Trainingsalltag der europäischen Top-Teams meistern. Es hat sich gelohnt: 2013 markiert den Einstieg von Qhubeka in die Welt der europäischen Elite-Rennen und das Team arbeitet zielstrebig auf die Teilnahme an der Tour de France bis spätestens 2015 hin.

Die Ziele von Qhubeka reichen über das Peloton hinaus. Das Team setzt sich für sozialen Wandel ein und sorgt in Zusammenarbeit mit World Bicycle Relief für die Verteilung von Fahrrädern in ländlichen Gebieten Afrikas, wo Kinder in der Regel große Entfernungen zu Fuß zurücklegen müssen, um zur Schule, zum Arzt oder zu Einkaufsmöglichkeiten zu gelangen.

Ein Fahrrad kann den Schulweg um 75% verkürzen und die Tragkraft eines Menschen um ein Fünffaches erhöhen. Qhubeka hat das Leben Zehntausender afrikanischer Kinder verändert und die wachsende Popularität des Teams trägt dazu bei, die gravierenden Mängel im Verkehrswesen des ländlichen Afrika ins Bewusstsein der Menschen zu bringen.

So formulierte vor wenigen Jahren der Radmarkensponsor Trek, MTN-Qhubekas Einstieg in den ProContinentalen Radsport, bevor nun wieder zwei Jahre später ein Neustart bei der UCI anstand.

Die Geschichte ist bekannt, die Geschichte ist platt gesagt Geschichte – doch wie wird es weitergehen?

Rechtzeitig zum UCI-Neustart hat man sich in Südafrika nun noch einmal stark aufgemischt, zahlreiche Namhafte Fahrer ins Team geholt – womit man nun sicherlich auch eines der stärkeren wenn nicht gar eins der stärksten Sprintaufgebote bereit hält – was aber auch zukünftige Manager vor die Wahl stellen wird.

MTN-Qhubeka goes International … sprich es wird in der Zukunft weniger auf kontinaleinheimische Fahrer gesetzt, und das International hinzugewonnen Potential noch weiter ausgebaut. Womit die Mannschaft ihre Grundidee ja sogar ihre Existenzberechtigung verliert, um zu einer zu werden wie es derer massenhaft andere auf der Bühne des Radsports gibt.

Oder?

MTN-Qhubeka goes Africa … sprich man wird auch zweifelsohne in der Zukunft auf internationale Fahrer setzen, um durch deren erstklassigen Ruf an Wildcards zu großen Rennen wie beispielsweise der Tour de France zu kommen – und somit den afrikanischen Talenten aber auch dem ganzen Kontinent wie Louis Meintjes oder (dem oft schon im Internet als Afrikas Quintana bezeichnetem Supertalent) Merhawi Kudus bereits heuer, während sie sich noch in ihrer Entwicklung befinden, den Weg zu den ganz großen Rennen zu eröffnen.

Von daher steht man nun in Afrika, bei der Managerwahl, vor der Wahl für welchen Managertyp man sich entscheiden sollte. In der Person von Manager michéal steht jedenfalls einer zur Verfügung, der es zwar bislang nur im Radsim05 Universum (Jahre)lange bei einem Team ausgehalten hat, und deshalb eventuell nicht den allerhöchsten Ruf in anderen sim Universen besitzt. Dafür sich aber schon fast so lange im afrikanischen Radsport einen Namen macht, wie so mancher der jüngeren Manager gerade einmal an Jahren wird aufzuweisen haben. Und Afrika seinerseits, nach Regionen wie Kolumbien und Australien welche diesen schweren Weg in den letzten zwanzig Jahren erfolgreich gegangen waren, nach allen Möglichkeiten der Kunst unterstützen wollen wird.

Und dies ohne dabei irgendeinem kurzfristigen Erfolg nachjagen zu wollen.





A... wie Australien

Als Alternative würde aber sicherlich auch, nachdem der australische Teammarkt 2015 noch einmal stark in Bewegung kam, Drapac Professional Cycling sich anbieten.




Dem FA Markt stehen Zeiten mit zumindest einer Flut von, zumeist jungen und frischen, Fahrern eines der beiden Regionen bevor.
Nun liegt es an Ihnen für welche Sturmflut Sie sich entscheiden.

die wohl klar machen dürfte, dass ich es auf Newcomer abgesehen habe - und nicht auf ein Team was aus grade mal sieben acht Fahrer besteht - vielmehr Afrikaner werdet ihr nicht wirklich finden können, die diese hundert Punkte schaffen

ich wünsch Euch dennoch viel Spaß und vor allem Erfolg in der Zukunft, evtl. hätte ich (wenn auch nur mit geringer Chance) mich ansonsten für SKY oder Orica beworben aber dies ist nun eh Geschichte

Euer

michéal

Benutzerprofil anzeigen

3 Re: Abmeldung am So 21 Dez 2014, 14:39

Ich werde, so leid es mir auch tut, zurück treten müssen.
Ich habe nicht die Zeit und ehrlich gesagt auch nicht die Lust für meine gesamte Mannschaft die Saison zu planen.
Um eine vernünftige Saison planen zu können muss man jeden Fahrer mit einbeziehen und schauen, dass es mit den Formen bei jedem passt.
Daher ist das Formsystem das falsche für mich.
Bei dem alten System konnte man 2-3 Monate vorher planen wie es mit den Fahrern weiter gehen soll und das auch nicht so intensiv.

Tut mir leid, wünsche euch aber noch viel Spaß.


_________________
Manager von Astana Pro Team

Hier könnte DEIN Name stehen. Tut er aber nich.  Suspect
Benutzerprofil anzeigen

4 Re: Abmeldung am Mi 18 Feb 2015, 13:46

dass es gesundheitlich bei mir dem Ende entgegen geht wurde an anderer Stelle ja bereits angesprochen

aus diesem Grunde erfolgt nun, nachdem ich vorhin einen amtsärtzlichen Termin hatte und daraufhin jetzt erst einmal stationär gehe, hier auch meine Abmeldung

lg

Benutzerprofil anzeigen

5 Re: Abmeldung am Di 24 Feb 2015, 15:15

Wenn sich hier nichts tun wird in den nächsten Tagen, trete ich ebenfalls zurück was sehr schade wäre

Mag sein das alle Admins privat viel zu tun haben (ich kenne das), aber hier schläft alles ein und sehe auch keine Zukunft und besserung hier mehr


_________________
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten