Hattrick Hall of Fame
Ich freu mich das du mal wieder reinschaust ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Hattrick Hall of Fame

Kamin- und Zigarrenzimmer - Nur für die Besten


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

20.01 - 26.01 Tour de San Luis | 2.1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 20.01 - 26.01 Tour de San Luis | 2.1 am Mo 20 Jan 2014, 19:23

Hallo hier aus Argentinien zur 2014er Ausgabe der Tour de San Luis. Auf 7 Etappen werden die Fahrer eine Gesamtdistanz von 1033 Kilometern fahren.
Die erste Etappe heute hat eine Länge von 166,2 km und führt von San Luis nach Villa Mercedes.

Zu Beginn setzte sich eine 3-köpfige Gruppe ab:
 KING Benjamin (BAR) 22.03.1989
DROSTE Jan-Niklas (TNE) 24.07.1990
PLIUSCHIN Alexandr (AST) 13.01.1987 (RR) (TT)
Die Gruppe wurde aber durch Belkin, Colombia, Trek und Lampre kontrolliert.

Nach 50km passierte dann erst wieder etwas, vorne kämpften Pliuschin und Droste um die Sprintpunkte. Der Moldawe hatte am aber das bessere Ende für sich.
Sprintwertung - km50
01. PLIUSCHIN Alexandr (AST) 13.01.1987
02. DROSTE Jan-Niklas (TNE) 24.07.1990
03.  KING Benjamin (BAR) 22.03.1989

Weiter ging es, nur 5 km später kam die einzige Bergwertung des Tages. Hier konnte sich King durchsetzen, der sich bei der Sprintwertung Körner sparte.
Bergwertung (3.Kat.) - km55
01.  KING Benjamin (BAR) 22.03.1989
02. DROSTE Jan-Niklas (TNE) 24.07.1990
03. PLIUSCHIN Alexandr (AST) 13.01.1987

Nach 105 km kamen wir dann zur letzten Wertung des Tages, es war eine Sprintwertung. Wieder das Duell Pliuschin gegen Droste, mit selben Ausgang wie bei der ersten Wertung.
Sprintwertung - km105,3
01. PLIUSCHIN Alexandr (AST) 13.01.1987
02. DROSTE Jan-Niklas (TNE) 24.07.1990
03.  KING Benjamin (BAR) 22.03.1989

11km vor dem Ziel waren die Ausreißer dann gestellt, so konnten die Vorbereitungen auf den Massensprint beginnen. Vorne sehen wir den Belkin Zug, knapp dahinter sind Bardiani und Lampre. Ganz Links Außen schiebt sich jetzt auch Katusha nach vorn. Auch Astana schiebt sich langsam vor. Um das Hinterrad von Rojas gibt es einen harten Kampf, Cofidis und Trek wollen sich dieses sichern, wobei die Amerikaner in Person von Kruopis und Sinkeldam sich durchsetzen können, Gene mit Sabatini am Hinterrad dadurch nun in einer schlechteren Ausgangslage. Richeze sehen wir hinter Porsev, Förster hängt an Jarc.
Das Ziel kommt näher, Belkin immer noch mit der besten Ausgangsposition. Auch Bardiani mit einer guten Position, ebenso Katusha und Astana. Die Zuschauer im Zielbereich warten schon gespannt auf den Sprint, und lange dauert es nicht mehr bis es losgeht.
Und nun geht es los, der Sprint ist eröffnet. Rojas an der Spitze vor Sinkeldam.
Rojas weiterhin an der Spitze, Sinkeldam zweiter, doch jetzt kommt Richeze angeflogen. Er zieht an Sinkeldam vorbei, aber Rojas schafft er nicht mehr ganz. Der Spanier Rojas siegt hier, zweiter wird Lokalmatador Richeze und Dritter wird der Niederländer Sinkeldam aus dem Trek Factory Racing Team.

Endergebnis:
Spoiler:
01. ROJAS GIL Jose Joaquin (BEL) 08.06.1985
02. RICHEZE ARAQUISTAIN Ariel Maximiliano (COL) 07.03.1983
03. SINKELDAM Ramon (TFR) 09.02.1989
04. JARC Blaz (AST) 17.07.1988
05. PORSEV Alexander (KAT) 21.02.1986
06. PALINI Andrea  (BAR) 16.06.1989
07. FÖRSTER Robert (TNE) 27.01.1978
08. SABATINI Fabio (COF) 18.02.1985
09. SILVESTRE Fabio Andre Tomas (LAM) 25.01.1990
10. KRUOPIS Aidis (TFR) 26.10.1986
11. ROULSTON Hayden (BAR) 10.01.1981
12. KOLOBNEV Alexandr (AST) 04.05.1981
13. GODDAERT Kristof (LAM) 21.11.1986
14. VERMELTFOORT Coen (BEL) 11.04.1988
15. KRASNOV Leonid (KAT) 24.01.1988


_________________
04/2012 - 02/2014  LOTTO - BELISOL

02/2014 - 12/2014  CANNONDALE PRO CYCLING

01/2015 - heute TINKOFF - SAXO
Benutzerprofil anzeigen

2 Re: 20.01 - 26.01 Tour de San Luis | 2.1 am Mi 22 Jan 2014, 00:06

Heute dann die 2. Etappe der Tour de San Luis. Am Ende steht ein Anstieg auf dem Programm, hier könnte es schon die ersten Abstände geben.
Zu Beginn der Etappe setzte sich eine 4-köpfige Gruppe ab:
KRITSKIY Timofey (KAT) 24.01.1987
JOEÄÄR Gert (COF) 09.07.1987 (RR)
GOLAS Michal (AST) 29.04.1984
SALERNO Christiano (LAM) 18.02.1985
Sky und Colombia kümmerten sich um die Nachführarbeit.

Bergwertung (3.Kat.) - km 68,4
01. SALERNO Christiano (LAM) 18.02.1985
02. JOEÄÄR Gert (COF) 09.07.1987
03. KRITSKIY Timofey (KAT) 24.01.1987

Sprintwertung - km 83,1
01. JOEÄÄR Gert (COF) 09.07.1987
02. KRITSKIY Timofey (KAT) 24.01.1987
03. GOLAS Michal (AST) 29.04.1984


Sprintwertung - km 132,1
01. KRITSKIY Timofey (KAT) 24.01.1987
02. JOEÄÄR Gert (COF) 09.07.1987
03. SALERNO Christiano (LAM) 18.02.1985

Die Ausreißer wurden dann vor dem Schlussanstieg gestellt. Im Schlussanstieg bestimmte Sky das Tempo. Ein Fahrer nach dem anderen fiel zurück durch das hohe Tempo, so wurde die Spitzengruppe immer kleiner. 2km vor dem Ziel attackierte dann Porte, Acevedo und Poels konnten als einzige folgen. Die drei blieben bis zum Ende vorn, Acevedo sprintete von Porte's Hinterrad am Australier vorbei, Poels wird Dritter.

Endergebnis:
Spoiler:
01.  ACEVEDO CALLE Janier Alexis (COL) 06.12.1985
02.  PORTE Richie (SKY) 30.01.1985 
03. POELS Wout (BEL) 01.10.1987
04. ARU Fabio (COF) 03.07.1990 + 0'06"
05. TROFIMOV Yuri (KAT) 26.01.1984 + 0'08"
06. DYACHENKO Alexsandr (AST) 17.10.1983 + 0'12"
07. CHERNETSKIY Sergey (TFR) 09.04.1990 + 0'14"
08. DIAZ Daniel (BAR) 07.07.1989 + 0'14"
09. MARTIN Tony (TNE) 30.06.1985 + 0'18"
10. ROVNY Ivan (AST) 30.09.1987 + 0'18"
11. LE MEVEL Christophe (COF) 11.09.1980 + 0'18"
12. VICIOSO Angel (LAM) 13.04.1977 + 0'18"
13.  SERPA PEREZ Jose Rodolfo (COL) 17.04.1979 + 0'18"
14. GEBREMARIAM GRMAY Tsgabu (BAR) 25.08.1991 + 0'21"
15. RUBIANO CHAVEZ Miguel Angel (COL) 03.10.1984 + 0'21"
16. IGNATENKO Petr (AST) 27.09.1987 + 0'21"
17. KERN Christophe (COF) 18.01.1981 + 0'25"
18. MONTAGUTI Matteo (LAM) 06.01.1984 + 0'25"
19.  FACCHINI Patrick (BAR) 28.01.1988 + 0'25"
20. KOLOBNEV Alexandr (AST) 04.05.1981 + 0'33"
21. WACKERMANN Luca (CSF) 13.03.1992 + 0'41"
Rest: + 2'33"


_________________
04/2012 - 02/2014  LOTTO - BELISOL

02/2014 - 12/2014  CANNONDALE PRO CYCLING

01/2015 - heute TINKOFF - SAXO
Benutzerprofil anzeigen

3 Re: 20.01 - 26.01 Tour de San Luis | 2.1 am Mi 22 Jan 2014, 23:58

Herzlich Willkommen aus Argentinien zur 3. Etappe der Tour de San Luis. 
Auch heute wollten wieder einige Fahrer in die Gruppe. Am Ende schafften es vier Leute:

KING Benjamin (BAR) 22.03.1989
THURAU Björn (TNE) 23.07.1988
NUYENS Nick (COF) 05.05.1980
BELKOV Maxim (AST) 09.01.1985
Die Gruppe wurde gut kontrolliert Belkin und Colombia.

Bergwertung (3.Kat.) - km 53,4
01. NUYENS Nick (COF) 05.05.1980
02. KING Benjamin (BAR) 22.03.1989
03. THURAU Björn (TNE) 23.07.1988

Sprintwertung - km 70,0
01. THURAU Björn (TNE) 23.07.1988
02. NUYENS Nick (COF) 05.05.1980
03. KING Benjamin (BAR) 22.03.1989

Sprintwertung - km 149,7
01. NUYENS Nick (COF) 05.05.1980
02. THURAU Björn (TNE) 23.07.1988
03. BELKOV Maxim (AST) 09.01.1985

Nach 158 km waren die Ausreißer dann eingeholt. Die Sprinterteams fuhren nun nach vorn und bereiteten sich auf das Finale vor. Auf den letzten 3km probierten es dann noch Serpa und Rubiano abwechselnd mit Attacken, aber das Tempo der Züge ist zu hoch für eine erfolgreiche Attacke.
Rojas war lange Zeit vorn, doch dann kam von seinem Hinterrad Sinkeldam und zog vorbei. Das Podium komplettiert Richeze.

Endergebnis:
Spoiler:
01. SINKELDAM Ramon (TFR) 09.02.1989
02. ROJAS GIL Jose Joaquin (BEL) 08.06.1985
03. RICHEZE ARAQUISTAIN Ariel Maximiliano (COL) 07.03.1983
04. KOLOBNEV Alexandr (AST) 04.05.1981
05. PORSEV Alexander (KAT) 21.02.1986
06. FÖRSTER Robert (TNE) 27.01.1978
07. PALINI Andrea  (BAR) 16.06.1989
08. SABATINI Fabio (COF) 18.02.1985
09. KRUOPIS Aidis (TFR) 26.10.1986
10. ROULSTON Hayden (BAR) 10.01.1981
11. KRASNOV Leonid (KAT) 24.01.1988
12. VERMELTFOORT Coen (BEL) 11.04.1988
13. GENE Yohann (COF) 25.06.1981
14. GARDEYN Gorik (BEL) 17.03.1980
15. QUAADE Rasmus Christian (BAR) 07.07.1990
Alle s.t.


_________________
04/2012 - 02/2014  LOTTO - BELISOL

02/2014 - 12/2014  CANNONDALE PRO CYCLING

01/2015 - heute TINKOFF - SAXO
Benutzerprofil anzeigen

4 Re: 20.01 - 26.01 Tour de San Luis | 2.1 am Do 23 Jan 2014, 17:45

Ich begrüße sie erneut aus Argentinien, heute dann die 4. Etappe. Diese darf wohl zu Recht als Königsetappe bezeichnet werden, denn heute wartet auf die Fahrer ein schwerer Schlussanstieg. Dazu aber später mehr. Nicht mehr an den Start gegangen ist heute das Team Yellowfluo - Neri Sottoli.
Heute wollte sich zu Beginn der Etappe keine Gruppe absetzen. So fuhr das Feld erstmal so vor sich hin, an der Spitze Sky und Colombia. 
Viel zu berichten gibt es nicht, da hier rein garnichts passierte. Die Sprintwertung wurde auch einfach überrollt.

Sprintwertung - km 103,0
01.  YATES Adam (SKY) 07.08.1992
02. RICHEZE ARAQUISTAIN Ariel Maximiliano (COL) 07.03.1983
03. OCHOA Carlos Jose (COL) 14.12.1980

Das Feld rollte weiter, bis es dann nach ca 140km anfing leicht Bergauf zu gehen. Zunächst geht es noch recht leicht Bergauf, zu einer Bergwertung der 3. Kategorie. Hier legte dann Colombia durch Suarez schon ein etwas höheres Tempo vor. Mittendrin gibt es aber noch eine Sprintwertung.

Sprintwertung - km 146,3
01. SUAREZ SUAREZ Juan Pablo (COL) 30.05.1985
02. MOYANO Enzo Josue (COC) 15.02.1989
03.  YATES Adam (SKY) 07.08.1992

Vor der Bergwertung wurde es dann doch wieder recht flach.

Bergwertung (3.Kat.) - km 157,0
01. SUAREZ SUAREZ Juan Pablo (COL) 30.05.1985
02. MOYANO Enzo Josue (COC) 15.02.1989
03.  DIDIER Laurent (SKY) 19.07.1984

Dann ging es in den 10,5 km langen Schlussanstieg, von El Embalse hoch nach Cerro El Amago, wir begannen ganz unten bei ca. 700hm, das Ziel befindet sich in 1720m Höhe. Wir haben auch noch eine schöne Grafik für sie.


Wie schon bei der ersten Bergankunft schob sich auch heute das Team Sky nach vorne. Geschke probierte es direkt unten mit einer Attacke und setzte sich etwas ab. Nach und nach wurde das Feld ausgedünnt, die Favoriten hingen alle auf einem Haufen bei Porte und dem gelben Trikot von Acevedo. Ein Fahrer nach dem anderen fiel dem Tempo zum Opfer und musste abreißen lassen. Geschke wurde dann auch wieder eingeholt.
Doch lange Zeit belauerten sich die Favoriten nur, bis dann 4km vor dem Ziel eine Attacke ging, es war der Gesamtführende Acevedo. Er bekam zwei Begleiter, Poels und Porte. Das Trio machte sich auf den Weg, und kein anderer konnte ihnen folgen.

1,8 km vor dem Ziel wurde dann die Bergwertung genommen:
Bergwertung (1.Kat.) - km 166,9
01.  PORTE Richie (SKY) 30.01.1985  
02. POELS Wout (BEL) 01.10.1987
03.  ACEVEDO CALLE Janier Alexis (COL) 06.12.1985
04. TROFIMOV Yuri (KAT) 26.01.1984
05. ARU Fabio (COF) 03.07.1990
06. DIAZ Daniel (BAR) 07.07.1989

Sie fuhren lange Zeit gemeinsam, doch 1km vor dem Ziel wollte es dann einer wissen, und zwar Richie Porte. Er trat an und die anderen beiden mussten ihn ziehen lassen. Acevedo konnte aber noch am ehesten mithalten, konnte sich von Poels absetzen.

Porte konnte nicht mehr eingeholt werden, er fuhr Solo zum Sieg. Zweiter wurde Acevedo, das Podium komplettierte Poels.

Endergebnis:
Spoiler:
01.  PORTE Richie (SKY) 30.01.1985 
02.  ACEVEDO CALLE Janier Alexis (COL) 06.12.1985 + 0'11"
03. POELS Wout (BEL) 01.10.1987 + 0'20"
04. TROFIMOV Yuri (KAT) 26.01.1984 + 0'42"
05. DYACHENKO Alexsandr (AST) 17.10.1983 + 0'51"
06. ARU Fabio (COF) 03.07.1990 + 0'55"
07. DIAZ Daniel (BAR) 07.07.1989 + 1'03"
08. CHERNETSKIY Sergey (TFR) 09.04.1990 + 1'06"
09.  SERPA PEREZ Jose Rodolfo (COL) 17.04.1979 + 1'18"
10. LE MEVEL Christophe (COF) 11.09.1980 + 1'26"
11. MARTIN Tony (TNE) 30.06.1985 + 1'41"
12. VICIOSO Angel (LAM) 13.04.1977 + 1'44"
13. ROVNY Ivan (AST) 30.09.1987 + 1'48"
14. GEBREMARIAM GRMAY Tsgabu (BAR) 25.08.1991 + 1'56"
15. RUBIANO CHAVEZ Miguel Angel (COL) 03.10.1984 + 1'56"
16. MONTAGUTI Matteo (LAM) 06.01.1984 + 2'00"
17. IGNATENKO Petr (AST) 27.09.1987 + 2'00"
18. GESCHKE Simon (TNE) 13.03.1986 + 2'07"
19. WACKERMANN Luca (BAR) 13.03.1992 + 2'07"
20.  FACCHINI Patrick (BAR) 28.01.1988 + 2'07"
Rest: + 5'22"
DNS: YELLOWFLUO - NERI SOTTOLI


_________________
04/2012 - 02/2014  LOTTO - BELISOL

02/2014 - 12/2014  CANNONDALE PRO CYCLING

01/2015 - heute TINKOFF - SAXO
Benutzerprofil anzeigen

5 Re: 20.01 - 26.01 Tour de San Luis | 2.1 am Fr 24 Jan 2014, 18:33

Heute dann die 5. Etappe, es stand das Zeitfahren auf dem Programm. 19,2 km quer durch San Luis. Die ersten beiden Plätze waren eigentlich schon vorher klar, doch den Fahrer der das Podium komplettiert hat man nicht unbedingt erwartet, doch er konnte sich bisher schonen und hatte heute einen Super Tag.

Ergebnis:
Spoiler:
01. MARTIN Tony (TNE) 30.06.1985
02.  PORTE Richie (SKY) 30.01.1985 + 0'07"
03. QUAADE Rasmus Christian (BAR) 07.07.1990 + 0'22"
04.  IGNATIEV Mikhail (KAT) 07.05.1985 + 0'27"
05.  KESSIAKOFF Fredrik (SKY) 17.05.1980 + 0'34"
06. DYACHENKO Alexsandr (AST) 17.10.1983 + 0'36"
07. TJALLINGII Maarten (LAM) 05.11.1977 + 0'41"
08. GRETSCH Patrick (TNE) 07.04.1987 + 0'44"
09. ROULSTON Hayden (BAR) 10.01.1981 + 0'47"
10. KRITSKIY Timofey (KAT) 24.01.1987 + 0'48"
11. CHERNETSKIY Sergey (TFR) 09.04.1990 + 0'53"
12. GRUZDEV Dmitriy (AST) 13.03.1986 + 0'59"
13. KUZNETSOV Vyacheslav (KAT) 24.06.1989 + 1'02"
14. JOEÄÄR Gert (COF) 09.07.1987 + 1'06"
15. BELKOV Maxim (AST) 09.01.1985 + 1'11"
16. POELS Wout (BEL) 01.10.1987 + 1'17"
17. GESCHKE Simon (TNE) 13.03.1986 + 1'20"
18.  ACEVEDO CALLE Janier Alexis (COL) 06.12.1985 + 1'24"
19. ARU Fabio (COF) 03.07.1990 + 1'31"
20. IGNATENKO Petr (AST) 27.09.1987 + 1'36"
21. PORSEV Alexander (KAT) 21.02.1986 + 1'40"
22.  SERPA PEREZ Jose Rodolfo (COL) 17.04.1979 + 1'46"
23. DIAZ Daniel (BAR) 07.07.1989 + 1'51"
24. RUBIANO CHAVEZ Miguel Angel (COL) 03.10.1984 + 1'57"
25. TROFIMOV Yuri (KAT) 26.01.1984 + 2'01"
26. MONTAGUTI Matteo (LAM) 06.01.1984 + 2'08"
27. DROSTE Jan-Niklas (TNE) 24.07.1990 + 2'12"
28.  BRUTT Pavel (KAT) 29.01.1982 + 2'15"
29. VICIOSO Angel (LAM) 13.04.1977 + 2'21"
30. SILVESTRE Fabio Andre Tomas (LAM) 25.01.1990 + 2'26"
31. KERN Christophe (COF) 18.01.1981 + 2'37"
32. ROVNY Ivan (AST) 30.09.1987 + 2'44"
33. LE MEVEL Christophe (COF) 11.09.1980 + 2'53"
Rest: + 4'17"


_________________
04/2012 - 02/2014  LOTTO - BELISOL

02/2014 - 12/2014  CANNONDALE PRO CYCLING

01/2015 - heute TINKOFF - SAXO
Benutzerprofil anzeigen

6 Re: 20.01 - 26.01 Tour de San Luis | 2.1 am Sa 25 Jan 2014, 14:52

Heute die 6. Etappe der Tour de San Luis. Nach dem gestrigen Zeitfahren wird heute die Gesamtwertung entschieden, die dritte Bergankunft steht an.
Zu Beginn noch die Info, das Simon Geschke und der Sieger von gestern, Tony Martin, nicht mehr an den Start gehen.
Zu Beginn setzten sich heute 4 Mann ab:

 FACCHINI Patrick (BAR) 28.01.1988
MOYANO Enzo Josue (COC) 15.02.1989
THURAU Björn (TNE) 23.07.1988
PLIUSCHIN Alexandr (AST) 13.01.1987

In der Nachführarbeit Sky und Astana.

Dann ging es zur ersten Sprintwertung, nur Pliuschin und Thurau waren an den Punkten interessiert.
Sprintwertung - km 70,4
01. THURAU Björn (TNE) 23.07.1988
02. PLIUSCHIN Alexandr (AST) 13.01.1987
03. MOYANO Enzo Josue (COC) 15.02.1989

Bei der zweiten Sprintwertung dasselbe Bild.
Sprintwertung - km 144,1
01. PLIUSCHIN Alexandr (AST) 13.01.1987
02. THURAU Björn (TNE) 23.07.1988
03.  FACCHINI Patrick (BAR) 28.01.1988

Nach 168km war's für die Ausreißer dann vorbei und sie wurden eingeholt. Gleich beginnt der 7km lange Schlussanstieg, zudem wir hier noch eine Grafik für sie haben.


Dann ging es in den Schlussanstieg, und direkt unten rein gibt es die ersten Attacken, Kern und Le Mevel attackieren mit Aru, Wackermann und Gebremariam mit Diaz. Sofort springen andere Kapitäne mit ein paar Helfern hinterher. Mal sehen wie das Rennen hier ausgeht, es hat sich schon früh eine Favoritengruppe gebildet.
Dann kam die erste Bergwertung, welche aber nur überfahren wurde.
Bergwertung (3.Kat.) - km 177,7
01. WACKERMANN Luca (CSF) 13.03.1992
02. KERN Christophe (COF) 18.01.1981
03.  KESSIAKOFF Fredrik (SKY) 17.05.1980

Gleich zu Beginn hier schon ein hohes Tempo, zu Beginn ist der Anstieg aber noch nicht so schwer, das harte Stück kommt erst am Ende. Nach und Nach haben einige Helfer ihren Job erledigt und lassen sich zurückfallen, noch halten die Favoriten still. Doch 3km vor dem Ziel, an der Stelle wo es beginnt schwer zu werden attackiert Acevedo, ihm können nur Porte und Poels folgen. Porte setzt sich dann an die Spitze des Dauertrios dieser Rundfahrt und fährt seinen eigenen Rhythmus nach oben, das Tempo das er vorlegt und schon erstaunlich hoch und die anderen beiden müssen hart kämpfen dranzubleiben. Noch 2km, aber der Berg wird nur minimal leichter. 1,5km vor dem Ziel müssen Acevedo und Poels den Führenden der Rundfahrt dann ziehen lassen. Porte fährt vorne ungefährdet zum Sieg, dahinter Kampf um Platz 2. Poels attackiert 500m vor dem Ziel, aber Acevedo bleibt dran, Poels dann ungünstig im Sprint von vorne, Acevedo nutzt seinen Windschatten und zieht vorbei.

Endergebnis:
Spoiler:
01.  PORTE Richie (SKY) 30.01.1985
02.  ACEVEDO CALLE Janier Alexis (COL) 06.12.1985 + 0'23"
03. POELS Wout (BEL) 01.10.1987 + 0'23"
04. TROFIMOV Yuri (KAT) 26.01.1984 + 0'37"
05. CHERNETSKIY Sergey (TFR) 09.04.1990 + 0'48"
06. ARU Fabio (COF) 03.07.1990 + 0'57"
07. DYACHENKO Alexsandr (AST) 17.10.1983 + 1'04"
08. DIAZ Daniel (BAR) 07.07.1989 + 1'13"
09.  SERPA PEREZ Jose Rodolfo (COL) 17.04.1979 + 1'21"
10. VICIOSO Angel (LAM) 13.04.1977 + 1'24"
11. ROVNY Ivan (AST) 30.09.1987 + 1'29"
12. GEBREMARIAM GRMAY Tsgabu (BAR) 25.08.1991 + 1'36"
13. LE MEVEL Christophe (COF) 11.09.1980 + 1'41"
14. IGNATENKO Petr (AST) 27.09.1987 + 1'49"
15. RUBIANO CHAVEZ Miguel Angel (COL) 03.10.1984 + 1'51"
16. MONTAGUTI Matteo (LAM) 06.01.1984 + 2'01"
17. WACKERMANN Luca (BAR) 13.03.1992 + 2'03"
18. KERN Christophe (COF) 18.01.1981 + 2'07"
19.  LOSADA ALGUACIL Alberto (SKY) 28.02.1982 + 2'11"
20. SALERNO Christiano (LAM) 18.02.1985 + 2'17"
Rest: + 5'06"
DNS: GESCHKE Simon (TNE) 13.03.1986 + MARTIN Tony (TNE) 30.06.1985


_________________
04/2012 - 02/2014  LOTTO - BELISOL

02/2014 - 12/2014  CANNONDALE PRO CYCLING

01/2015 - heute TINKOFF - SAXO
Benutzerprofil anzeigen

7 Re: 20.01 - 26.01 Tour de San Luis | 2.1 am So 26 Jan 2014, 15:02

Die 7. und damit abschließende Etappe wird heute angegangen.
Es setzten sich heute 5 Mann vom Feld ab:
KRITSKIY Timofey (KAT) 24.01.1987
 KING Benjamin (BAR) 22.03.1989
 KOCH Michel (TNE) 15.10.1991
JOEÄÄR Gert (COF) 09.07.1987
GOLAS Michal (AST) 29.04.1984

Um die Nachführarbeit kümmerten sich Sky, Belkin, Colombia und Trek.

Bergwertung (3.Kat.) - km 17,1
01.  KING Benjamin (BAR) 22.03.1989
02. JOEÄÄR Gert (COF) 09.07.1987
03. KRITSKIY Timofey (KAT) 24.01.1987

Sprintwertung - km 23,5
01.  KOCH Michel (TNE) 15.10.1991
02. KRITSKIY Timofey (KAT) 24.01.1987
03. JOEÄÄR Gert (COF) 09.07.1987


Sprintwertung - km 72,5
01. JOEÄÄR Gert (COF) 09.07.1987
02.  KOCH Michel (TNE) 15.10.1991
03. KRITSKIY Timofey (KAT) 24.01.1987

Nach 131 km wurden die Ausreißer eingeholt. Die Teams bereiteten sich auf den Sprint vor, am Ende siegte Rojas vor Jarc und Sinkeldam.

Endergebnis:
Spoiler:
01. ROJAS GIL Jose Joaquin (BEL) 08.06.1985
02. JARC Blaz (AST) 17.07.1988
03. SINKELDAM Ramon (TFR) 09.02.1989
04. RICHEZE ARAQUISTAIN Ariel Maximiliano (COL) 07.03.1983
05. FÖRSTER Robert (TNE) 27.01.1978
06. PORSEV Alexander (KAT) 21.02.1986
07. PALINI Andrea  (BAR) 16.06.1989
08. SILVESTRE Fabio Andre Tomas (LAM) 25.01.1990
09. GENE Yohann (COF) 25.06.1981
10. KRUOPIS Aidis (TFR) 26.10.1986
11. KOLOBNEV Alexandr (AST) 04.05.1981
12. GODDAERT Kristof (LAM) 21.11.1986
13. QUAADE Rasmus Christian (BAR) 07.07.1990
14. VERMELTFOORT Coen (BEL) 11.04.1988
15. KRASNOV Leonid (KAT) 24.01.1988


_________________
04/2012 - 02/2014  LOTTO - BELISOL

02/2014 - 12/2014  CANNONDALE PRO CYCLING

01/2015 - heute TINKOFF - SAXO
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten