Cycling Simulation
Ich freu mich das du mal wieder reinschaust ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Cycling Simulation

Die Welt des Radsports


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

05.02. - 09.02. Etoile de Bességes 2.1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 05.02. - 09.02. Etoile de Bességes 2.1 am Mi 05 Feb 2014, 16:38

1.Etappe:

Die erste Etappe des disjährigen Etoile de Bességes stand heute auf dem Rennplan. Früh löste sich eine Gruppe mit Fröhlinger (TNE) und Jarrier (COF). Die beiden machten die zwei Begrwertungen und die eine Sprintwertung des Tages untereinander aus. Allerdings waren viele Teams daran interessiert die beiden einzufangen und so war ihr unterfangen 10 Kilometer vor dem Ziel beendet. Die Teams formierten ihre Sprintzüge. Am Ende war gewann Ramon Sinkeldam von Trek Factory Racing. Das Podium komplettierten Adam Blythe und Bryan Coquard.

Spoiler:

Gruppe:
Fröhlinger (TNE)
Jarrier (COF)

1.Bergwertung (2.Kategorie)
1. Fröhlinger (TNE)
2. Jarrier (COF)
3. Hansen (TFR)
4. Cherel (OPQ)
5. Popovych (AST)

2.Bergwertung (2.Kategorie)
1. Fröhlinger (TNE)
2. Jarrier (COF)
3. Koren (AST)
4. Armee (OGE)
5. Rathe (KAT)

1.Sprintwertung
1. Jarrier (COF)
2. Fröhlinger (TNE)
3. Klimov (KAT)
4. Steels (BEL)
5. Gastauer (OGE)

Ergebnis:

1. SINKELDAM Ramon (TFR) 09.02.1989
2. BLYTHE Adam (COF) 01.10.1989
3. COQUARD Bryan (BMC) 25.04.1992
4.  ARNDT Nikias (TNE) 18.11.1991
5. BOECKMANS Kris (LTB) 13.02.1987
6. CIOLEK Gerald (BEL) 19.09.1986
7. PETIT Adrien (OPQ) 26.09.1990
8. ROBERT Frederique (CAN) 25.01.1989
9. JARC Blaz (AST) 17.07.1988
10. KREDER Wesley (CJP) 04.11.1990
11. DEBUSSCHERE Jens (OGE) 28.08.1989
12. PAIANI Jean-Lou (EUC) 23.12.1988
13. KRASNOV Leonid (KAT) 24.01.1988
14.  BAUER Jack (SKY) 07.04.1985
15. LIGTHART Pim (BEL) 16.06.1988
alle s.t.

Benutzerprofil anzeigen
2.Etappe:

Nach der gestrigen Etappe durfte heute der Niederländer Ramon Sinkeldam von Trek Factory Racing, die Etappe mit dem Leadertrikot bestreiten. Der Rennverlauf glich dem gestrigen in vielen Teilen. Früh löste sich eine Gruppe mit drei Mann. Sie machte die zwei Bergwertungen unter sich aus, konnten sich aber nie wirklich weit absetzen, da das Interesse an einem weiteren Sprint im Hauptfeld groß war. Auch eine Attacke von Blel Kadri an der 2.Bergwertung war nur von geringem Nutzen. So kam es auch heute wieder zum Sprint. Der Sieger von gestern sah zunächst auch heute sehr stark aus, wurde allerdings nach einem Richtungswechsel ein wenig im Feld eingeschloßen. Sieger war am Ende Bryan Coquard. Er konnte sein Vorderrad ganz knapp vor Gerald Ciolek und Nikias Arndt über die Ziellinie drücken.

Spoiler:
Gruppe:
Sinkewitz (TNE)
Venter (BMC)
Kreder (CJR)

1.Bergwertung (2.Kategorie)
1. Sinkewitz (TNE)
2. Venter (BMC)
3. Kreder (CJR)
4. Waeytens (OPQ)
5. Klimov (KAT)

2.Bergwertung (2.Kategorie)
1. Sinkewitz (TNE)
2. Venter (BMC)
3. Kreder (CJP)
4. Kadri (EUC)
5. De Jonghe (OPQ)

1.Sprintwertung
1. Venter (BMC)
2. Sinkewitz (TNE)
3. Kreder (CJR)
4. Castroviejo (CAN)
5. Steensen (TFR)

Ergebnis:

1. COQUARD Bryan (BMC) 25.04.1992
2. CIOLEK Gerald (BEL) 19.09.1986
3.  ARNDT Nikias (TNE) 18.11.1991
4. BOECKMANS Kris (LTB) 13.02.1987
5. PETIT Adrien (OPQ) 26.09.1990
6. BLYTHE Adam (COF) 01.10.1989
7. ROBERT Frederique (CAN) 25.01.1989
8. SINKELDAM Ramon (TFR) 09.02.1989
9. DEBUSSCHERE Jens (OGE) 28.08.1989
10. JARC Blaz (AST) 17.07.1988
11. PAIANI Jean-Lou (EUC) 23.12.1988
12. LIGTHART Pim (BEL) 16.06.1988
13.  BAUER Jack (SKY) 07.04.1985
14. KRASNOV Leonid (KAT) 24.01.1988
15. HONDO Danilo (TNE) 04.01.1974
alle s.t.

Benutzerprofil anzeigen
3.Etappe:

Nach zwei Sprintetappen, wurde es heute etwas selektiver und so hatten zwischenzeitlich einige Sprinter Probleme. Am Ende waren allerdings fast alle wieder dabei. Wie üblich bildete sich eine frühe Gruppe, heute mit sechs Mann. Diese machten wie schon an den beiden Tagen zuvor die Wertungen unter sich aus. An der letzten Bergwertung gab es eine Attacke von Marcato. Dieser Vorstoß fand zwar einige weitere Interessenten, allerdings wurden sie kurz vor der Ausreißergruppe ebenfalls eingeholt. Grund hierfür war die Nachführarbeit des Team Belkin, dies sollte sich auszahlen. Denn im finalen Sprint gewann dann Gerald Ciolek, vor Kris Boeckmans und Taylor Phinney.

Spoiler:

Gruppe:
Fröhlinger (TNE)
Jarrier (COF)
Cherel (OPQ)
Belkov (AST)
Pichon (EUC)
Tankink (CJR)

1.Bergwertung (1.Kategorie)
1. Pichon (EUC)
2. Jarrier (COF)
3. Tankink (CJR)
4. Cherel (OPQ)
5. Belkov (AST)

1.Sprintwertung
1. Fröhlinger (TNE)
2. Jarrier (COF)
3. Cherel (OPQ)
4. Belkov (AST)
5. Pichon (EUC)

2.Bergwertung (1.Kategorie)
1. Fröhlinger (TNE)
2. Jarrier (COF)
3. Tankink (CJP)
4. Pichon (EUC)
5. Cherel (OPQ)

3.Bergwertung (1.Kategorie)
1. Pichon (EUC)
2. Jarrier (COF)
3. Tankink (CJR)
4. Cherel (OPQ)
5. Belkov (AST)

Ergebnis:

1. CIOLEK Gerald (BEL) 19.09.1986
2. BOECKMANS Kris (LTB) 13.02.1987
3. PHINNEY Taylor (BMC) 27.06.1990
4. PETIT Adrien (OPQ) 26.09.1990
5. SINKELDAM Ramon (TFR) 09.02.1989
6.  ARNDT Nikias (TNE) 18.11.1991
7.  BAUER Jack (SKY) 07.04.1985
8. DEBUSSCHERE Jens (OGE) 28.08.1989
9. ROBERT Frederique (CAN) 25.01.1989
10. JARC Blaz (AST) 17.07.1988
11. KRASNOV Leonid (KAT) 24.01.1988
12. LIGTHART Pim (BEL) 16.06.1988
13. GALLOPIN Tony (BMC) 24.05.1988
14. MARCATO Marco (COF) 11.02.1984
15. KRUOPIS Aidis (TFR) 26.10.1986
alle s.t.

Benutzerprofil anzeigen
4.Etappe:

Bisher standen die Sprinter im Blickfeld. Nachdem es heute allerdings über vier Steigungen ging, eine davon knapp 600 Meter vor dem Ziel, gab es heute erstmals keinen Sprint Royale, sondern einen aus einer größeren Favoritengruppe. Die Gruppe löste sich am vorletzten Berg, der letzte mit Wertung. Schnell waren die drei frühen Ausreißer gestellt und im finalen Sprint gewann Tony Gallopin vor Yves Lampaert und Jonathan Castroviejo.

Spoiler:
Gruppe:
Klemme (TNE)
Sabatini (COF)
Stamsnijder (CJR)

1.Sprintwertung
1. Klemme (TNE)
2. Sabatini (COF)
3. Stamsnijder (CJR)
4. Waeytens (OPQ)
5. Klimov (OPQ)

2.Sprintwertung
1. Klemme (TNE)
2. Sabatini (COF)
3. Stamsnijder (CJR)
4. Van Zandbeek (BEL)
5. de Jonghe (OPQ)

1.Bergwertung (2.Kategorie)
1. Klemme (TNE)
2. Sabatini (COF)
3. Stamsnijder (CJR)
4. Van Winden (BEL)
5. Cherel (OPQ)

2.Bergwertung (2.Kategorie)
1. Klemme (TNE)
2. Sabatini (COF)
3. Stamsnijder (CJR)
4. Brown (BMC)
5. Steels (BEL)

3.Bergwertung (2.Kategorie)
1. Klemme (TNE)
2. Sabatini (COF)
3. Stamsnijder (CJR)
4. Marcato (COF)
5. Lövkvist (SKY)

Ergebnis:

1. GALLOPIN Tony (BMC) 24.05.1988
2. LAMPAERT Yves (OPQ) 10.04.1991
3. CASTROVIEJO NICOLAS Jonathan (CAN) 24.04.1987  
4. PHINNEY Taylor (BMC) 27.06.1990
5. MARCATO Marco (COF) 11.02.1984
6.  DENNIS Rohan (SKY) 28.05.1990
7. IGNATIEV Mikhail (KAT) 07.05.1985
8. LUDVIGSON Tobias (CAN) 22.02.1991
9. BARDET Romain (BMC) 09.11.1990
10. LE BON Johan (OPQ) 03.10.1990
11. FEDRIGO Pierrick (COF) 30.11.1978
12.  LÖFKVIST Thomas (SKY) 04.04.1984
13. DYACHENKO Alexsandr (AST) 17.10.1983 (TT)
14. WESTRA Lieuwe (CJP) 11.09.1982
15. CHERNETSKIY Sergey (TFR) 09.04.1990
alle: s.t.
Auch s.t.:
LE MEVEL Christophe (COF) 11.09.1980
MADRAZO RUIZ Angel (CAN) 17.09.1988
MINGUEZ AYALA Miguel (CAN) 30.08.1988
Rest: + 56 Sekunden

Benutzerprofil anzeigen
5.Etappe:

Auf der letzten Etappe des diesjährigen Etoile de Bességes stand mit einem Zeitfahren, die wohl entscheidene Etappe im Hinblick auf die Gesamtwertung an. Einige Spezialisten rechneten sich noch Chancen auf den Gesamtsieg aus. Letztendlich gewann der letzte Mann, der auf die Strecke ging. Sein Name: Taylor Phinney. Er fährt damit Tages- und Gesamtsieg für sein Team BMC ein. Hinter ihm dominierte die Jugend.

Ergebnis:

1. PHINNEY Taylor (BMC) 27.06.1990
2. DENNIS Rohan (SKY) 28.05.1990 + 2 sec.
3. LUDVIGSON Tobias (CAN) 22.02.1991 + 3 sec.
4. LE BON Johan (OPQ) 03.10.1990 + 4 sec.
5. CHERNETSKIY Sergey (TFR) 09.04.1990 + 5 sec.
6.  ARNDT Nikias (TNE) 18.11.1991 + 5 sec.
7. CASTROVIEJO NICOLAS Jonathan (CAN) 24.04.1987 + 6 sec.
8. IGNATIEV Mikhail (KAT) 07.05.1985 + 7 sec.
9. WESTRA Lieuwe (CJP) 11.09.1982 + 8 sec.
10. BLYTHE Adam (COF) 01.10.1989 + 10 sec.
11. CIOLEK Gerald (BEL) 19.09.1986 + 11 sec.
12. DYACHENKO Alexsandr (AST) 17.10.1983 (TT) + 13 sec.
13. COPPEL Jérôme (EUC) 06.08.1986 + 13 sec.
14. PÈRAUD Jean-Christophe (OGE) 22.05.1977 + 14 sec.
15. VOROBYEV Anton (AST) 12.10.1990 + 16 sec.
Weitere:
GALLOPIN Tony (BMC) 24.05.1988 + 23 sec.
LAMPAERT Yves (OPQ) 10.04.1991 + 18 sec.
MARCATO Marco (COF) 11.02.1984 + 32 sec.
BARDET Romain (BMC) 09.11.1990 + 31 sec.
FEDRIGO Pierrick (COF) 30.11.1978 + 28 sec.
 LÖFKVIST Thomas (SKY) 04.04.1984 + 21 sec.
LE MEVEL Christophe (COF) 11.09.1980 + 29 sec.
MADRAZO RUIZ Angel (CAN) 17.09.1988 + 23 sec.
DEVOLDER Stijn (LTB) 29.08.1979 + 24 sec.
ROSSELER Sébastien (LTB) 15.07.1981 + 32 sec.
RIBLON Christophe (EUC) 17.01.1981 + 20 sec.
WELLENS Tim (OGE) 10.05.1991 + 30 sec.
BELKOV Maxim (AST) 09.01.1985 + 21 sec.
GRUZDEV Dmitriy (AST) 13.03.1986 + 17 sec.
KOREN Kristjan (AST) 25.11.1986 (TT) + 21 sec.
Rest: + 100 Sekunden

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten