Cycling Simulation
Ich freu mich das du mal wieder reinschaust ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Cycling Simulation

Die Welt des Radsports


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

11.02.-11.02. Trofeo Serra de Tramuntana 1.1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Der "kleine Prinz" siegreich auf Mallorca



Damiano Cunego (Wanty) konnte sich die Trofeo Serra de Tramuntana sichern. Er verwies die Lokalmatadoren Joaquin Rodriguez (Caja Rural) und Alberto Contador (Movistar) auf die weiteren Plätze.

Fünf Bergwertungen und zahlreiche weitere, nicht kategorisierte Steigungen galt es am dritten Tag der Mallorca Challenge im Rahmen der Trofeo Serra de Tramuntana zu bewältigen. Die 152,9 Kilometer von Deià nach Monasterio de Lluc bedeuteten zweifellos den schwersten der vier Renntage auf der Baleareninsel. Erste Fluchtversuche scheiterten, da das Team Movistar viele Fahrer wieder zurückholte. Nach 20 Kilometern waren es dann fünf Mann, die das Renngeschehen dann soweit bestimmten. Bekanntester Vertreter war Greg Van Avermaet (Omega). Er wurde begleitet von Ruslan Tleubayev (AST), Andrea Pasqualon (WGG), Aidis Kruopis (TFR) sowie dem Russen Pavel Brutt (KAT).
Schnell war zu sehen, dass diese Fahrer heute leer ausgehen werden, denn im Feld waren es im flacheren Teil sieben Mann aus drei Teams, die nachführten. Am Puig Major waren es dann zwischenzeitlich 19 Mann aus vier Teams, die das Tempo extrem in die Höhe rissen.
Dieser Anstieg war somit auch der Scharfrichter in diesem Rennen. Lange Zeit war es Yuri Trofimov, der fast den kompletten Anstieg vor dem Hauptfeld fuhr. Allerdings schaffte er es nie weiter als 20 Sekunden weg.

Drei Kilometer vor dem Gipfel wurde das Tempo etwas gemächlicher, da die Kapitäne noch nicht angegriffen hatten und die Helfer langsam deutlich weniger wurden. Das Feld umfasst nur noch ca. 30 Fahrer. Diesen Zeitpunkt nutzten Joaquin Rodriguez (CJR) und Damiano Cunego (WGG) aus. Ihnen folgte Alberto Contador (MOV), ehe die anderen Mitfavoriten ein paar Meter dahinter aufhielten. Nun waren auch die letzten Sprinter und Helfer weg. An der letzten Welle vor dem Ziel versuchten es einige Fahrer nochmal, jedoch änderte das nichts an der Zusammensetzung der verschiedenen Gruppen. Im Sprint der dreiköpfigen Spitzengruppe war es dann Damiano Cunego, der sich am Schlausten anstellte und dazuhin noch die schnellsten Beine hatte. Hinter ihm kam Rodriguez vor Contador ins Ziel. Den Sprint der ersten Verfolgergruppe gewann Gianni Meersman (Belkin) vor Alexandre Kolobnev (Astana).

-> Ergebnis


_________________
Manager der Saison 2012

Benutzerprofil anzeigen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ähnliche Themen

-

» Trofeo Getxo

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten