Cycling Simulation
Ich freu mich das du mal wieder reinschaust ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Cycling Simulation

Die Welt des Radsports


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

01.05.-01.05. Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt 1.HC

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Leider waren dieses Jahr nur 5 Teams dabei, obwohl das Rennen die letzten Jahre immer wieder mit herausragender Berichterstattung gepunktet hatte. Naja... schade, aber daher von uns auch nur ein ganz knapper Bericht. NetApp, Trek, Europcar, OmegaPharma und Cofidis gaben sich die Ehre und es gab ein durchaus überraschendes Rennen. Gleich zu Beginn setzte sich eine Fünfergruppe mit einem Fahrer aus jeder Mannschaft ab, ob das abgesprochen war oder nicht ist uns unklar, allerdings führte das dazu das aus einem Rennen zwei wurden. Denn die ersten fünf Plätze gingen an die Ausreißer (die zwischenzeitlich fast 50 Minuten Vorsprung hatten), während es im Hauptfeld noch den Sprint um Platz sechs zu gewinnen galt (oder sollte sich hier noch jemand absetzen?).

Die Namen der fünf Ausreißer: Paul Voss (Tne), Fabio Nappa (Euc), Ben Hermans (Opq), Filippo Fortin (Tfr) und Salvatore Puccio (Cof). Die fünf arbeiteten bis zu den Schlussrunden gut zusammen, dort setzte dann Hermans (Opq) einen starken Angriff, doch Voss (Tne), Puccio (Cof) und Fortin (Tfr) blieben dabei. Die drei fuhren dann den Sprint unter sich aus und es siegte Puccio (Cof) vor Voss (Tne) und Fortin (Tfr); also zwei Italiener und ein Deutscher auf dem Podium. Dahinter kam Hermans (Opq) mit einem kleinen Rückstand auf Rang vier vor Nappa (Euc), der am Ende keine Chance hatte.

Im Feld gab es dann auch noch viel Action. Bei der dritten Überquerung des Mammolshainer Hangs setzten sich Linus Gerdemann (Tne), Andre Steensen (Tfr), Daniel Martin (Opq), Yukiya Arashiro (Cof), Jan Barta (Cof), Pierrick Fedrigo (Cof), Marco Marcato (Cof) und Paul Martens (Cof) ab. Auch diese ließ man fahren, da niemand auch nur einen Hauch Verantwortung übernehmen wollte. Hier hatte eindeutig Cofidis die meisten Fahrer und so konnte dank Bartas Einsatz auch eine späte Attacke von Dan Martin zu nichte gemacht werden. Im Sprint setzte sich Arashiro vor den Teamkollegen Marcato, Martens und Fedrigo durch. Auf Platz zehn landete Steensen vor Martin und Gerdemann. Den Sprint der großen Gruppe gewann Degenkolb (Opq) vor Arndt (Tne) und Breschel (Euc).


P.S.: Ich bin enttäuscht :letzteswort:


Ergebnis:

01. PUCCIO Salvatore (COF) 31.08.1989
02. VOSS Paul (TNE) 26.03.1986 +00:01
03. FORTIN Filippo (TFR)  01.02.1989 +00:02
04. HERMANS Ben (OPQ) 06.08.1986 +00:13
05. NAPPA Fabio (EUC) 04.02.1992 +04:45
06. ARASHIRO Yukiya (COF) 22.09.1984 (RR) +22:59
07. MARCATO Marco (COF) 11.02.1984
08. MARTENS Paul (COF) 26.10.1983
09. FEDRIGO Pierrick (COF) 30.11.1978 (RR)
10. STEENSEN André (TFR) 12.10.1987
11. MARTIN Daniel (OPQ) 20.08.1986
12. GERDEMANN Linus (TNE) 16.09.1982 +23:06
13. BARTA Jan (COF) 07.12.1984 (RR) (TT) +23:12
14. DEGENKOLB John (OPQ) 07.01.1989 +34:17
15.  ARNDT Nikias (TNE) 18.11.1991
16. BRESCHEL Matti (EUC) 31.08.1984
17. HALLER Marco (COF) 01.04.1991
18. PAIANI Jean-Lou (EUC) 23.12.1988
19. MODOLO Sacha (TFR) 19.06.1987
20. CIMOLAI Davide (TFR) 13.08.1989
21. WAGNER Robert (TNE) 17.04.1983
22. WEGMANN Fabian (TNE) 20.06.1980
23. GESCHKE Simon (TNE) 13.03.1986
24. BILLE Gaëtan (OPQ) 06.04.1988
25. KADRI Blel (EUC) 03.09.1986
26. MARTIN Tony (TNE) 30.06.1985 (TT)
27. LAMPAERT Yves (OPQ) 10.04.1991
28. AISTRUP Nikola (EUC) 22.08.1987
29. CORNU Dominique (OPQ) 10.10.1985
30. BERARD Julien (EUC) 27.07.1987


Benutzerprofil anzeigen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten