Cycling Simulation
Ich freu mich das du mal wieder reinschaust ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Cycling Simulation

Die Welt des Radsports


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

14.06.-22.06. Tour de Suisse PT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 14.06.-22.06. Tour de Suisse PT am So 22 Jun 2014, 18:00

Zum Auftakt der Tour de Suisse also ein Zeitfahren, hier sehen Sie das Ergebnis:

01.  ROGERS Michael (SKY) 20.12.1979 (TT)
02. CONTADOR VELASCO Alberto (MOV) 06.12.1982 (TT)           +0:05
03. KWIATKOWSKI Michal (CJR) 02.06.1990           +0:09
04. KELDERMAN Wilco (IAM) 25.03.1991           +0:10
05. VALVERDE BELMONTE Alejandro (CJR) 25.04.1980 (RR)           +0:13
06. SPILAK Simon (EUC) 23.06.1986            +0:17
07. DUMOULIN Tom (CAN) 11.11.1990           +0:18
08. FRANK Mathias (IAM) 09.12.1986 (RR)           +0:19
09. PINOT Thibaut (OPQ) 29.05.1990           +0:21
10. HERRADA LOPEZ Jesus (MOV) 26.07.1990           +0:27
11. FUGLSANG Jakob (IAM) 22.03.1985 (RR)           +0:27
12. BARTA Jan (COF) 07.12.1984 (RR)(TT)           +0:29
13. LEMOINE Cyril (ALM) 03.03.1983           +0:30
14. RODRIGUEZ OLIVER Joaquin (CJR) 12.05.1979           +0:31
15.  YATES Simon (SKY) 07.08.1992           +0:38
16. VUILLERMOZ Alexis (ALM) 01.06.1988           +0:40
17. LARSSON Gustav Erik (TFR) 20.09.1980 (TT)            +0:40
18. SANCHEZ GONZALEZ Samuel (CJR) 05.02.1978           +0:41
19. COPPEL Jerome (EUC) 06.08.1986            +0:43
20. SCHLECK Fränk (SKY) 15.04.1980           +0:45
21. LANDA MEANA Mikel (MOV) 13.12.1989           +0:46
22. SCHLECK Andy (SKY) 10.06.1985           +0:48
23. YATES Adam (SKY) 07.08.1992           +0:48
24. VANENDERT Jelle (CAN) 19.02.1985           +0:51
25. BAKELANTS Jan (OPQ) 14.02.1986           +0:53

Rest: +1:10

Benutzerprofil anzeigen

2 Re: 14.06.-22.06. Tour de Suisse PT am Mo 23 Jun 2014, 17:22

Herzlich Willkommen zur zweiten Etappe der Tour de Suisse. Heute konnte sich gleich zu Beginn eine sechsköpfige Spitzengruppe absetzen:

 WAEYTENS Zico (OPQ) 29.09.1991
BURGHARDT Marcus (MOV) 30.06.1983
 ARASHIRO Yukiya (COF) 22.09.1984 (RR)
PAGANI Angelo (TFR) 04.08.1988
 VUILLERMOZ Alexis (ALM) 01.06.1988
WYSS Marcel (IAM) 25.06.1986


Bester in der Gesamtwertung aus dieser Gruppe ist Vuillermoz (Alm) als 16. mit 40 Sekunden Rückstand, alle anderen liegen bereits mehr als eine Minute zurück. Nach dem Sieg von Rogers (Sky) gestern hätte man Sky in der Nachführarbeit erwarten können, doch weder sie noch ein anderes Team wollten die Verantwortung für das Rennen übernehmen und so war früh klar, dass die Ausreißer heute durchkommen werden. Über zwanzig Minuten betrug der maximale Vorsprung, erst als es in die Berge ging gab es Überhaupt Bewegung im Feld.


Bergwertungen:

1.BW:
1. Wyss (Iam)
2. Pagani (Tfr)
3. Arashiro (Cof)
4. Burghardt (Mov)
5. Vuillermoz (Alm)


2.BW:
1. Wyss (Iam)
2. Pagani (Tfr)
3. Arashiro (Cof)
4. Burghardt (Mov)
5. Vuillermoz (Alm)


3.BW:
1. Arashiro (Cof)
2. Pagani (Tfr)
3. Burghardt (Mov)
4. Wyss (Iam)
5. Vuillermoz (Alm)


4.BW:
1. Arashiro (Cof)
2. Burghardt (Mov)
3. Wyss (Iam)
4. Pagani (Tfr)
5. Vuillermoz (Alm)




Im Finale konnte sich dann Arashiro (Cof) vor Pagani (Tfr) und Burghardt (Mov) durchsetzen. Im Hauptfeld wurde das Tempo am dritten Anstieg dann durch Frank (Iam) erhöht, dadurch bildete sich dann das Grupetto und einige Favoriten waren sogar isoliert. In der Abfahrt konnten fast alle wieder aufschließen aber am letzten Anstieg gab es dann doch noch Spannung. Keldermann (Iam) gelang es das Feld bis auf die Favoriten zu reduzieren. Allerdings wollte dann wirklich niemand die Situation nutzen und alle schauten sich nur an. Jedoch war es auch von IAM, die noch Fuglsang dabei hatten nicht konsequent zu Ende gefahren. Da niemand einen Angriff wagte schlief das Tempo wieder ein und fast alle Fahrer rollten in der Abfahrt und im Flachen wieder heran.


01.  ARASHIRO Yukiya (COF) 22.09.1984 (RR)
02. PAGANI Angelo (TFR) 04.08.1988 
03. BURGHARDT Marcus (MOV) 30.06.1983
04.  VUILLERMOZ Alexis (ALM) 01.06.1988
05.  WYSS Marcel (IAM) 25.06.1986
06.  WAEYTENS Zico (OPQ) 29.09.1991 +0:13
07. FERRARI Roberto (EUC) 09.03.1983 +19:48
08.  MOSER Moreno (SKY) 25.12.1990
09.  VAN AVERMAET Greg (OPQ) 17.05.1985 
10.  CIOLEK Gerald (MOV) 19.09.1986
11. HUSHOVD Thor (CAN) 18.01.1978
12.  HERRADA LOPEZ Jesus (MOV) 26.07.1990
13.  KERN Christophe (COF) 18.01.1981
14. SUTTON Christopher (EUC)10.09.1984
15. BRESCHEL Matti (EUC) 31.08.1984

Benutzerprofil anzeigen

3 Re: 14.06.-22.06. Tour de Suisse PT am Di 24 Jun 2014, 21:10

Nachdem gestern eine Ausreißergruppe einen großen Vorsprung herausfahren konnte, gab es heute auf der 3. Etappe der Tour de Suisse keinen einzigen Angreifer. Das Tempo im Feld bestimmten die Fahrer vom Team des Gesamtführenden Vuillermoz (Alm), Movistar und Omega. Es war ein ruhiges Rennen und lange passierte nichts bis auf die beiden Bergwertungen.

1.Bergwertung

1. Waeytens (Opq)
2. JoHerrada (Mov)
3. Lemoine (Alm)
4. Landa (Mov)
5. Zandio (Mov)

1.Bergwertung

1. Waeytens (Opq)
2. Landa (Mov)
3. Lemoine (Alm)
4. Mondory (Alm)
5. JoHerrada (Mov)


Dann ging es hinauf zur letzten gewerteten Steigung des Tages und Movistar verschärfte mit Zandio, Landa, Jose Herrada und Hernandez die Geschwindigkeit. Kurz darauf griff Jesus Herrada mit seinem Kapitän Contador (Mov) am Hinterrad an. So richtig hatte damit niemand gerechnet, da der Angriff zwar stark, die Steigung jedoch nicht allzu schwer war, konnten einige Fahrer bald aufschließen. Dazu gehörten zunächst der Führende Vuillermoz (Alm), Spilak (Euc), Barta (Cof), Pinot (Opq), Vanendert (Can), Kelderman (Iam), Fuglsang (Iam) und Dumoulin (Can). Also eine Gruppe der Favoriten abzüglich einiger großer Namen, vor allem aus den Teams Sky und CajaRural. Dahinter gab es noch eine Verfolgergruppe, allerdings fand sich kein Team, das geschlossen nachführt.

3.Bergwertung:
1. JeHerrada (Mov)
2. Spilak (Euc)
3. Dumoulin (Can)
4. Vuillermoz (Alm)
5. Contador (Mov)

So konnte sich die Gruppe vorne dank der unermüdlichen Tempoarbeit von Herrada (Mov) in der Abfahrt weiter absetzen. Im Schlussanstieg kam dann der unwiderstehliche Antritt von Alberto Contador und niemand konnte folgen. So sicherte sich Movistar mit einer engagierten Leistung den Tagessieg, allerdings konnte sich Alexis Vuillermoz (Alm) mit einer souveränen Vorstellung an der Spitze der Gesamtwertung behaupten.

Ergebnis:

01. CONTADOR VELASCO Alberto (MOV) 06.12.1982 (TT)
02. SPILAK Simon (EUC) 23.06.1986 +0:05
03. DUMOULIN Tom (CAN) 11.11.1990 +0:07
04. KELDERMAN Wilco (IAM) 25.03.1991
05. VANENDERT Jelle (CAN) 19.02.1985
06. VUILLERMOZ Alexis (ALM) 01.06.1988
07. PINOT Thibaut (OPQ) 29.05.1990 +0:13
08. FUGLSANG Jakob (IAM) 22.03.1985 (RR)
09. BARTA Jan (COF) 07.12.1984 (RR)(TT)
10. HERRADA LOPEZ Jesus (MOV) 26.07.1990 +0:38
11. VAN AVERMAET Greg (OPQ) 17.05.1985 +1:54
12. BRESCHEL Matti (EUC) 31.08.1984
13. CIOLEK Gerald (MOV) 19.09.1986
14. BAKELANTS Jan (OPQ) 14.02.1986
15. ROUX Anthony (CAN) 18.04.1987

+1:54
KERN Christophe (COF) 18.01.1981
FRANK Mathias (IAM) 09.12.1986 (RR)
SEELDRAEYERS Kevin (CAN) 12.09.1986
BURGHARDT Marcus (MOV) 30.06.1983
 ROGERS Michael (SKY) 20.12.1979 (TT)
 SCHLECK Fränk (SKY) 15.04.1980
LARSSON Gustav Erik (TFR) 20.09.1980 (TT)
PAGANI Angelo (TFR) 04.08.1988

Hauptfeld +5:00

Grupetto +10:00
u.a. Waeytens (Opq), Petit (Opq), Kittel (Opq), van der Lijke (Opq), Zandio (Mov), Bouhanni (Alm), Turgot (Alm)

Benutzerprofil anzeigen

4 Re: 14.06.-22.06. Tour de Suisse PT am Mi 25 Jun 2014, 16:10

Am vierten Tag der Tour de Suisse die erste Chance für die Sprinter. Als Ausreißer versuchte sich lediglich Kwiatkowski von Caja Rural. Im Feld teilten sich Europcar, Ag2r und Omega die Nachführarbeit.

1.Bergwertung
1. Kwiatkowski (Cjr)
2. Petit (Opq)
3. Lemoine (Alm)

2.Bergwertung
1. Kwiatkowski (Cjr)
2. Lemoine (Alm)
3. Coppel (Euc)

Kwiatkowski machte es knapp, doch selbst er konnte sich gegen die Übermacht der Sprinter nicht durchsetzen. Dann formierten sich also die Züge der drei Teams, die euch die Arbeit gemacht hatten. Europcar war lange vorne doch am Ende war heute Bouhanni (Alm) der Stärkste, für sein Team ist es bisher eine überragende Tour de Suisse. Zweiter Ferrari (Euc), vor Kittel (Opq), der erst zu spät nach vorne gebracht wurde.

01. BOUHANNI Nacer (ALM) 25.07.1990
02. FERRARI Roberto (EUC) 09.03.1983
03. KITTEL Marcel (OPQ) 11.05.1988
04. LOBATO DEL VALLE Juan Jose (CJR) 29.12.1988
05. CIOLEK Gerald (MOV) 19.09.1986
06. ZABEL Rick (OPQ) 07.12.1993
07. SUTTON Christopher (EUC)10.09.1984
08. CHAVANEL Sébastien (ALM) 21.03.1981
09. HUSHOVD Thor (CAN) 18.01.1978
10. VAN AVERMAET Greg (OPQ) 17.05.1985
11. SINKELDAM Ramon (TFR) 09.02.1989
12. BRESCHEL Matti (EUC) 31.08.1984
13. BAKELANTS Jan (OPQ) 14.02.1986
14. ROBERT Frederique (CAN) 25.01.1989
15. HINAULT Sébastien (ALM) 11.02.1974


Rest s.t.

Benutzerprofil anzeigen

5 Re: 14.06.-22.06. Tour de Suisse PT am Do 26 Jun 2014, 14:54

Die Etappe heute verlief fast gleich wie gestern... Dieses mal gab es keinen Ausreißer, Omega, Europcar und Ag2R sorgten für die Nachführarbeit. So kam es zum Sprint, heute musste Ag2R der vielen Arbeit der vergangenen Etappen Tribut zollen. Auch Omegas Zug war stark geschwächt und so war der Weg frei für Europcar und ihren Sprinter Ferrari.

1.Bergwertung:
1. Coppel (Euc)
2. Waeytens (Opq)
3. van der Lijke (Opq)

2.Bergwertung:
1. Lemoine (Alm)
2. Coppel (Euc)
3. Hupond (Alm)
4. Petit (Opq)

3.Bergwertung:
1. Hupond (Alm)
2. Petit (Opq)
3. Vaubourzeix (Euc)
4. Coppel (Euc)

4.Bergwertung:
1. Coppel (Euc)
2. Lemoine (Alm)
3. Waeytens (Opq)

01. FERRARI Roberto (EUC) 09.03.1983
02. KITTEL Marcel (OPQ) 11.05.1988
03. BOUHANNI Nacer (ALM) 25.07.1990
04. CIOLEK Gerald (MOV) 19.09.1986
05. SUTTON Christopher (EUC)10.09.1984
06. BOASSON HAGEN Edvald (IAM) 17.05.1987 (RR)(TT)
07. SINKELDAM Ramon (TFR) 09.02.1989
08. LOBATO DEL VALLE Juan Jose (CJR) 29.12.1988
09. CHAVANEL Sébastien (ALM) 21.03.1981
10. ZABEL Rick (OPQ) 07.12.1993
11. BRESCHEL Matti (EUC) 31.08.1984
12. HUSHOVD Thor (CAN) 18.01.1978
13. VAN AVERMAET Greg (OPQ) 17.05.1985
14. BAKELANTS Jan (OPQ) 14.02.1986
15. ROBERT Frederique (CAN) 25.01.1989

Rest s.t.

Benutzerprofil anzeigen

6 Re: 14.06.-22.06. Tour de Suisse PT am Do 10 Jul 2014, 13:55

Sechste Etappe der Tour de Suisse 2014 und wieder war einiges los. Mit Bakelants (Opq) und Breschel (Euc) gab es ein prominentes Ausreißerduo, das jedoch von Ag2R und Caja Rural kontrolliert wurde.

1.Bergwertung
1. Bakelants (Opq)
2. Breschel (Euc)
3. Lobato (Cjr)
4. Hupond (Alm)
5. Lemoine (Alm)

2.Bergwertung
1. Bakelants (Opq)
2. Breschel (Euc)
3. Lemoine (Alm)
4. Lobato (Cjr)
5. Hupond (Alm)

3. Bergwertung:
1. Nieve (Cjr)
2. Anton (Cjr)
3. Sanchez (Cjr)
4. Rodriguez (Cjr)
5. Vuillermoz (Alm)

4. Bergwertung:
1. Valverde (Cjr)
2. Rodriguez (Cjr)
3. Vuillermoz (Alm)
4. Fuglsang (Iam)

An den letzten zwei Anstiegen des Tages erhöhte Caja Rural dann mit Nieve, Anton und Samu Sanchez das Tempo. Dadurch fiel das Feld auseinander und auch die beiden Ausreißer wurde durchgereicht. Am letzten Anstieg versuchte sich Joaquin Rodriguez (Cjr) abzusetzen, doch die Favoriten waren allesamt bei ihm. Dennoch hielt Caja Rural das Tempo hoch und so kam es zum Sprint folgender Gruppe:

01. KWIATKOWSKI Michal (CJR) 02.06.1990
02. VALVERDE BELMONTE Alejandro (CJR) 25.04.1980 (RR)
03. HERRADA LOPEZ Jesus (MOV) 26.07.1990
04. FUGLSANG Jakob (IAM) 22.03.1985 (RR)
05. SPILAK Simon (EUC) 23.06.1986
06. KELDERMAN Wilco (IAM) 25.03.1991
07. DUMOULIN Tom (CAN) 11.11.1990
08. RODRIGUEZ OLIVER Joaquin (CJR) 12.05.1979
09. CONTADOR VELASCO Alberto (MOV) 06.12.1982 (TT)
10. BARTA Jan (COF) 07.12.1984 (RR)(TT)
11. VANENDERT Jelle (CAN) 19.02.1985
12. PAGANI Angelo (TFR) 04.08.1988
13. VUILLERMOZ Alexis (ALM) 01.06.1988
14. FRANK Mathias (IAM) 09.12.1986 (RR)
15. SEELDRAEYERS Kevin (CAN) 12.09.1986
16. PINOT Thibaut (OPQ) 29.05.1990
17. COPPEL Jerome (EUC) 06.08.1986
18. KERN Christophe (COF) 18.01.1981
19. LARSSON Gustav Erik (TFR) 20.09.1980 (TT)
20. SANCHEZ GONZALEZ Samuel (CJR) 05.02.1978

Nieve (Cjr), Anton (Cjr), Bakelants (Opq), Rogers (Sky), 2 x Schleck (Sky), 2 x Yates (Sky), Landa (Mov) +2:00

Rest +10:00



Zuletzt von cunego am Do 10 Jul 2014, 23:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Benutzerprofil anzeigen

7 Re: 14.06.-22.06. Tour de Suisse PT am Do 10 Jul 2014, 16:50

Hier das Ergebnis des zweiten Zeitfahrens am 7. Etappentag:

01. CONTADOR VELASCO Alberto (MOV) 06.12.1982 (TT)
02. DUMOULIN Tom (CAN) 11.11.1990 +0:18
03. VALVERDE BELMONTE Alejandro (CJR) 25.04.1980 (RR) +0:23
04. KWIATKOWSKI Michal (CJR) 02.06.1990 +0:24
05. KELDERMAN Wilco (IAM) 25.03.1991 +0:32
06. SPILAK Simon (EUC) 23.06.1986 +0:36
07. FRANK Mathias (IAM) 09.12.1986 (RR) +0:43
08. BARTA Jan (COF) 07.12.1984 (RR)(TT) +0:49
09. HERRADA LOPEZ Jesus (MOV) 26.07.1990 +0:55
10.  ROGERS Michael (SKY) 20.12.1979 (TT) +1:07
11. PINOT Thibaut (OPQ) 29.05.1990           +1:13
12. FUGLSANG Jakob (IAM) 22.03.1985 (RR)           +1:19
13. LARSSON Gustav Erik (TFR) 20.09.1980 (TT) +1:22
14. COPPEL Jerome (EUC) 06.08.1986 +1:23
15. ROUX Anthony (CAN) 18.04.1987 +1:31
16. VUILLERMOZ Alexis (ALM) 01.06.1988 +1:38
17. RODRIGUEZ OLIVER Joaquin (CJR) 12.05.1979           +1:47
18. BAKELANTS Jan (OPQ) 14.02.1986 +1:54
19. KERN Christophe (COF) 18.01.1981 +1:55
20. VANENDERT Jelle (CAN) 19.02.1985           +2:16

Rest: +3:30

Benutzerprofil anzeigen

8 Re: 14.06.-22.06. Tour de Suisse PT am Sa 12 Jul 2014, 15:14

So langsam beginnt die entscheidende Phase der diesjährigen Tour de Suisse und weiterhin ist Alexis Vuillermoz (Alm) mit großem Abstand der Führende der Gesamtwertung. Heute konnten sich zu Beginn der Etappe mit Arashiro (Cof) und Sarmiento (Can) zwei Ausreißer absetzen. Allerdings wurde Ag2r bei der Nachführarbeit von Movistar, Europcar, Omega und Caja Rural unterstützt und so kam das Duo nie wirklich weit weg und wurde bereits vor dem Schlussanstieg wieder eingefangen. Das Tempo steigerte sich langsam, doch zunächst gab es noch eine Abfahrt nach der ersten Bergwertung des Tages.

1. Bergwertung
1. Lemoine (Alm)
2. Vaubourzeix (Euc)
3. Zandio (Mov)
4. Lobato (Cjr)


Nach der kleinen Abfahrt kam es dann zum Finale. Jetzt waren vorne fast nur noch die beiden spanischen Teams Movistar und Caja Rural mit jeweils 3, 4 Fahrern zu sehen. Sie bestimmten klar das Tempo. Dennoch versuchte sich Frank (Iam) abzusetzen. Ihm folgte Barta (Cof), doch sie konnten sich nur kurz vor dem Feld halten. Mittlerweile hatte Caja Rural das Tempodiktat mit Sanchez, Nieve und Anton komplett an sich gerissen und fuhr das Feld unterstüzt von Keldermann (IAM) auseinander. Drei Kilometer vor dem Ziel als sie sich etwas müde gefahren haben nutzte Movistar die Chance für einen Angriff. Jesus Herrada mit Contador am Hinterrad griff an und die Favoriten mussten natürlich reagieren. Als erster war Fuglsang (Iam) bei ihnen, doch weitere Fahrer konnten aufschließen, auch Vuillermoz (Alm) war in Schlagdistanz. Jesus Herrada (Mov) hielt nun das Tempo hoch, allerdings waren auch seine Kräfte bald verbraucht und so kam es zum nächsten Angriff, dieses Mal von Pinot (Opq). Er konnte sich absetzen und einen Vorsprung herausfahren. Erst zu spät kam durch Rodriguez (Cjr) eine Reaktion.

Ergebnis:
01. PINOT Thibaut (OPQ) 29.05.1990
02. RODRIGUEZ OLIVER Joaquin (CJR) 12.05.1979 +0:12
03. KWIATKOWSKI Michal (CJR) 02.06.1990 +0:15
04. CONTADOR VELASCO Alberto (MOV) 06.12.1982
05. SPILAK Simon (EUC) 23.06.1986
06. FUGLSANG Jakob (IAM) 22.03.1985 (RR)
07. VANENDERT Jelle (CAN) 19.02.1985 +0:18
08. VUILLERMOZ Alexis (ALM) 01.06.1988 +0:23
09. VALVERDE BELMONTE Alejandro (CJR) 25.04.1980 (RR)
10. DUMOULIN Tom (CAN) 11.11.1990
11. BAKELANTS Jan (OPQ) 14.02.1986 +0:47
12. KELDERMAN Wilco (IAM) 25.03.1991
13. HERRADA LOPEZ Jesus (MOV) 26.07.1990
14. LARSSON Gustav Erik (TFR) 20.09.1980 +1:11
15. PAGANI Angelo (TFR) 04.08.1988
16. BARTA Jan (COF) 07.12.1984 (RR)(TT)
17. FRANK Mathias (IAM) 09.12.1986 (RR)
18. ROUX Anthony (CAN) 18.04.1987 +1:49
19. SEELDRAEYERS Kevin (CAN) 12.09.1986
20. KERN Christophe (COF) 18.01.1981

Landa (Mov), Jo Herrada (Mov), Nieve (Cjr), Anton (Cjr), Sanchez (Cjr), Rogers (Sky), Sicard (Can), Scarponi (Iam) +5:00

Rest +15:00

Benutzerprofil anzeigen

9 Re: 14.06.-22.06. Tour de Suisse PT am Fr 18 Jul 2014, 18:14

Die letzte Etappe der Tour de Suisse 2014 stand heute auf dem Programm und sie versprach einiges an Action. Gleich zu Beginn konnte sich diese interessante Gruppe absetzen:

SEELDRAEYERS Kevin (CAN) 12.09.1986
BAKELANTS Jan (OPQ) 14.02.1986
LANDA MEANA Mikel (MOV) 13.12.1989
ARASHIRO Yukiya (COF) 22.09.1984 (RR)

Das Team des Gesamtführenden Vuillermoz (Alm) war mit dieser Konstellation nicht zufrieden, doch schließlich mussten sie sich damit abfinden, nachdem es nicht gelang die Situation zu entschärfen. Ag2R wurde in der Nachführarbeit maßgeblich von Europcar unterstützt. Dennoch konnten sich die vier vorne einen guten Vorsprung erarbeiten.




Schon an den ersten Anstiegen kam IAM den nachführenden Teams dann zur Hilfe und bestimmte das Tempo im Hauptfeld mit Boasson Hagen und Wyss.

1.Bergwertung:
1. Seeldraeyers (Can)
2. Bakelants (Opq)
3. Landa (Mov)
4. Arashiro (Cof)
5. Boasson Hagen (Iam)

2.Bergwertung:
1. Landa (Mov)
2. Arashiro (Cof)
3. Bakelants (Opq)
4. Seeldraeyers (Can)
5. Wyss (Iam)


Am dritten Anstieg konnte Arashiro (Cof) mit seinen Begleitern nicht mehr mithalten, im Feld erhöhten jetzt Gautier (Iam) und Zaugg (Iam) das Tempo.

3.Bergwertung:
1. Bakelants (Opq)
2. Landa (Mov)
3. Seeldraeyers (Can)
4. Arashiro (Cof)
5. Gautier (Iam)


In der Ebene wurde Arashiro (Cof) dann vom Hauptfeld eingeholt, der Vorsrpung der Spitze unten im Schlussanstieg betrug drei Minuten. Dort dann Scarponi (Iam) mit dem Tempo, anschließend Frank (Iam) und Je.Herrada (Mov). Dann der erste Angriff durch Fuglsang (Iam) 8 Kilometer vor dem Ziel. Es bildet sich eine Favoritengruppe. Darin Contador (Mov), Spilak (Euc), Vuillermoz (Alm), Pinot (Opq), Vanendert (Can), Dumoulin (Can), Keldermann (Iam) und Fuglsang. Durch eine erneute Tempoverschärfung des Dänen fallen Vuillermoz und die beiden Cannondale-Profis zurück. Der Konter von Contador (Mov) bringt Keldermann (Iam) mit nach vorne, dann schließen sie zu den Ausreißern auf. Pinot (Opq) verschärft das Tempo und führt so auch Spilak (Euc) wieder heran. Landa (Mov) macht kurz Tempo, fällt dann jedoch zurück.

Spitze 5km vor dem Ziel:

PINOT Thibaut (OPQ) 29.05.1990
SPILAK Simon (EUC) 23.06.1986
CONTADOR VELASCO Alberto (MOV) 06.12.1982 (TT)
FUGLSANG Jakob (IAM) 22.03.1985 (RR)
KELDERMAN Wilco (IAM) 25.03.1991

Schließlich der nächste Angriff von Iam, dieses mal von Keldermann, nur Contador kann folgen. Dahinter dann Spilak und Pinot, Fuglsang ist noch ein Stück weiter zurück. Die Rennsituation bleibt eine Weile so, zwei Kilometer vor dem Ziel hat Contador dann genug und zieht davon. Auf dem letzten Kilometer hängt Pinot noch Spilak ab.

Ergebnis:
01. CONTADOR VELASCO Alberto (MOV) 06.12.1982
02. KELDERMAN Wilco (IAM) 25.03.1991         +0:27
03. PINOT Thibaut (OPQ) 29.05.1990         +0:59
04. SPILAK Simon (EUC) 23.06.1986         +1:10
05. FUGLSANG Jakob (IAM) 22.03.1985 (RR)         +1:22
06. SEELDRAEYERS Kevin (CAN) 12.09.1986         +1:45
07. VANENDERT Jelle (CAN) 19.02.1985        
08. VUILLERMOZ Alexis (ALM) 01.06.1988          +2:01
09. DUMOULIN Tom (CAN) 11.11.1990        
10. RODRIGUEZ OLIVER Joaquin (CJR) 12.05.1979           +2:49
11. BAKELANTS Jan (OPQ) 14.02.1986          
12. VALVERDE BELMONTE Alejandro (CJR) 25.04.1980 (RR)         +2:52
13. LANDA MEANA Mikel (MOV) 13.12.1989        
14. KWIATKOWSKI Michal (CJR) 02.06.1990           +3:00
15. LARSSON Gustav Erik (TFR) 20.09.1980          +3:51
16. PAGANI Angelo (TFR) 04.08.1988
17. BARTA Jan (COF) 07.12.1984 (RR)(TT)
18. HERRADA LOPEZ Jesus (MOV) 26.07.1990         +4:29
19. FRANK Mathias (IAM) 09.12.1986 (RR)
20. ROUX Anthony (CAN) 18.04.1987          +4:49

Rest +15:00

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten